Oktober 2021

14Okt(Okt 14)19:0024(Okt 24)0:00AUSSTELLUNG MIT GIUSEPPE TORE UND ECKHARD HOLLMANN „VERWOBEN“19:00 - 0:00 (24) KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach, Hauptstraße 68, 82140 OlchingArt der Veranstaltung:Ausstellung,Verschiedenes

Veranstaltungsdetails

Der Autodidakt Giuseppe Tore und der Kunsterzieher und Kunstwissenschaftler Eckhard Hollmann lernten sich 2012 kennen. Die Idee einer Gemeinschaftsausstellung wurde nach vielen Gesprächen, Entwürfen und Skizzen schließlich seit 2018 in die Tat umgesetzt. Das spannende und ungewöhnliche an ihren Gemälden ist die gemeinsame Arbeit an den einzelnen Werken, die bis zu ihrer Vollendung mehrmals zwischen den Künstlern hin und her gingen. Jedes Bild hat mehrere Ebenen wie beispielsweise „Innen und Außen“ oder „Bild im Bild“. Den Betrachter bleibt es überlassen, ob er die daraus resultierende „Verwobenheit“ der einzelnen Bildebenen isoliert oder als Ganzes betrachten möchte. Eine zusätzliche Ebene entsteht mit ihren Motiven, die sich in der Regel an berühmte Gemälde der Kunstgeschichte anlehnen. Die Vernissage findet am Donnerstag, 14. Oktober um 19 Uhr statt. Frau Annegret Hoberg, Kuratorin der städtischen Galerie im Lenbach wird die Eröffnungsrede halten, die musikalisch von Daniel Mihaila an der Gitarre und der Sängerin Ina Krefft begleitet wird.

Die Ausstellung ist geöffnet am 15. Oktober von 17 bis 19 Uhr, sowie vom 16. bis 24. Oktober jeweils Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Veranstalter: Stadt Olching

Uhrzeit

14 (Donnerstag) 19:00 - 24 (Sonntag) 0:00

Ort der Veranstaltung

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach

Hauptstraße 68, 82140 Olching

X
X